Winterdienstpflicht - Thomas Max Müller  / pixelio.de

Winterdienstpflicht des Eigentümers – wer zahlt bei einem Unfall?

Auch wenn der Winter oftmals auf sich warten lässt und viele hoffen, dass er gar nicht einsetzt, lohnt es sich vorbereitet zu sein. Wer trotz Winterdienstpflicht erst beim Einbruch von Schnee und Eis beginnt, sich um Schneeschieber und Streusalz zu bemühen, riskiert nämlich viel.

Bricht der Winter ein, heißt es schnell sein. Denn in den meisten Orten müssen die Gehwege bis 7 Uhr gestreut und geräumt sein. Die Ausnahme bildet Hamburg, wo die Räumpflichtigen hier bis 8.30 Uhr Zeit haben. An Sonn- und Feiertagen hat die Räumung vielerorts hingegen sogar bis 9 Uhr Zeit. Auf dem Gehweg muss ein 1,20 bis 1,50 Meter breiter Gang geräumt sein, sodass zwei Passanten aneinander vorbeigehen können. Zusätzlich muss in Mehrfamilienhäusern der Weg zu den Mülltonnen und zum Hauseingang zugänglich sein.

Büro planen und einrichten: Effizienz und Style

Jungunternehmer, Existenzgründer, aber auch erfahrene Unternehmer sind bei der Einrichtung eines neuen Büros gut beraten, von Anfang an wohldurchdacht zu Werke zu gehen.

Effizienz und Design – grundlegende Faktoren der Büroeinrichtung

So kommt es in diesem Zusammenhang sicherlich zunächst auf eine möglichst funktionale Nutzung der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten an. Aber ein wesentlicher Aspekt liegt darüber stets auch auf dem Einrichtungsstyle. Ob rustikal, zeitlos, futuristisch… – der Kreativität sind in diesem Zusammenhang so gut wie keine Limits gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt. Zumindest im weitesten Sinne. Denn Fakt ist, dass mit Blick auf eine effiziente Büroeinrichtung nicht nur von Relevanz ist, was dem Unternehmer selbst zusagt. Sondern in Bezug auf eine möglichst motivierte Arbeitsweise sollten auch nicht die Belange der (künftigen) Mitarbeiter ins Hintertreffen geraten.

office

Checkliste Baufinanzierung – was Finanzierer benötigen

Wer seine Traumimmobilie bauen oder kaufen möchte, der ist meist auf Fremdkapital angewiesen. Doch bevor Banken oder Bausparkassen ein Darlehen vergeben, wird die finanzielle Lebenssituation auf den Prüfstand gestellt. Dafür benötigen die Finanzierer folgende Daten bzw. Unterlagen:

Wann kann der Vermieter bei Mietrückständen kündigen?

Die wichtigste Pflicht eines Mieters ist es, der Mietzahlung nachzukommen. Tut er dies nicht, hat der Vermieter nach § 543 BGB das Recht der fristlosen Kündigung. Wird die Miete an zwei aufeinanderfolgenden Terminen nicht oder nur teilweise gezahlt, droht der Rausschmiss. Das Gleiche gilt, wenn über einen längeren Zeitraum die Summe der Mietschulden zwei ganzen Monatsmieten entspricht.

Umzug - tobstone / flickr.com

Umzug rechtzeitig planen um Stress zu vermeiden

Eine frühzeitige Planung ist wichtig, weil zu viele unbedachte Störfaktoren einen gelungenen Umzug beeinflussen können. Sie haben zum Beispiel daran gedacht ein großes Fahrzeug mit viel Ladefläche zu besorgen, haben aber keinen Platz, um direkt vor dem Gebäude zu parken. Oder Sie haben all Ihre Sachen gut eingepackt und merken erst in der neuen Wohnung, dass Sie einiges davon überhaupt nicht mehr benötigen und es entsorgen müssen. Es kann hilfreich sein, den Tag des Umzuges, einige Tage zuvor und eine kurze Zeit danach vorher genau durchzugehen. Wie laufen diese Tage ab? Was erleichtert die Vorgänge? Welche Dinge werden benötigt? Was muss organisiert werden?

Parkett - Haro Flooring - Parkett & Laminat / flickr.com

Parkett verlegen – sorgfältige Auswahl & Tipps vom Fachmann

Parkett ist in Deutschland sehr beliebt und gilt als eine besonders edle und langlebige Variante der Fußbodengestaltung. Durch die verschiedenen Holzarten, Parkettsorten und Verlegearten ist Parkett auch sehr vielfältig einsetzbar und passt sowohl zum klassischen Einrichtungsstil als auch zum Landhausstil oder zur futuristischen Einrichtung.